4. Workshop Lerninfrastruktur in Schulen: Gelingensbedingungen für BYOD

Immer mehr Schulen statten einzelne Klassen oder ganze Jahrgänge mit Tablets oder Notebooks aus, unter dem Stichwort Bring-your-own-device (BYOD), mit dem Einsatz privater mobiler Endgeräte von Schülerinnen und Schülern (Tablets, Notebooks, Smartphones, Handhelds) und erhoffen sich davon eine nachhaltige Verbesserung der Lern- und Lehrprozesse. Aktuell mangelt es vielerorts an geeigneten Voraussetzungen und Vorgehensweisen, damit das Lernen mit persönlichen Endgeräten ein Erfolg werden kann.

In dem ganztägigen Workshop werden Gelingensfaktoren für das Lernen mit persönlichen Endgeräten identifiziert und systematisiert.

Ort: Campus Riedberg der Goethe-Universität Frankfurt
Zeit: Montag, 2.9.2013, 10:00 bis 17:00
Dokumentation auf der Konferenzwebseite